Emscher Ruhr Turnverband

Ehrungsordnung

Der Emscher-Ruhr-Turnverband (ERT) verleiht persönliche Ehrungen und Vereinsehrungen.

Persönliche Ehrungen

Der Emscher-Ruhr-Turnverband (ERT) würdigt die Verdienste seiner Mitglieder durch Ehrungen.

Der ERT verleiht für verdienstvolle Mitarbeit innerhalb seiner Vereine oder des Verbandes
1. den Verbandsehrenbrief mit Ehrennadel
2. die goldene Ehrennadel des Verbandes mit Urkunde
3. die Ehrenmitgliedschaft

Die Anträge zu 1. und 2. erfolgen durch den Verein oder den ERT. Die Anträge sind
- unter Verwendung des ERT-Vordruckes Nr. 1 (siehe Anlage) an die Verbandsgeschäftsstelle zu richten und ausreichend zu begründen, und
- mit der Kopie der Überweisung der Gebühr spätestens drei Monate vor dem Ehrungstermin der Geschäftsstelle vorzulegen.

Über die Anträge berät und beschließt der Verbandsvorstand. Im Falle der Ablehnung wird der Antragsteller entsprechend unterrichtet. Die eingezahlte Gebühr wird dem antragstellenden Verein erstattet.

Für weitergehende Ehrungen sind die Ehrungsordnungen des Westfälischen Turnerbundes und des Deutschen Turner-Bundes maßgebend.

 

Verbandsehrenbrief mit Ehrennadel

Der Verbandsehrenbrief mit Ehrennadel wird an Turnerinnen und Turner, die die Turnidee zehn Jahre oder länger besonders gefördert haben und in der Regel mindestens 25 Jahre alt sind, verliehen.

 

Goldene Ehrennadel mit Urkunde

Die goldene Ehrennadel mit Urkunde wird an Turnerinnen und Turner verliehen, die herausragend und verdienstvoll im Verein, im Verband oder in übergeordneten Strukturen des Deutschen Turnerbundes tätig sind oder waren und bereits mit dem Verbandsehrenbrief mit Ehrennadel ausgezeichnet wurden. In der Regel sind dies

- Verbandsvorstands- und Verbandsturnratsmitglieder
- Vorstands- oder Turnratsmitglieder in einer übergeordneten Organisationsebene des Deutschen Turner-Bundes,
- Mitglieder eines Turnvereins, wenn eine 25jährige Tätigkeit im Vorstand oder Turnrat nachgewiesen wird.

 

Ehrenmitgliedschaft

Die Ehrenmitgliedschaft wird an Turnerinnen und Turner verliehen, die sich um den Verband verdient gemacht haben.

Die Ernennung zum Ehrenmitglied erfolgt ausschließlich auf begründeten Antrag des Verbandsvorstandes. Die Verleihung beschließt der Verbandsturntag.

 

Vereinsehrungen

Der ERT ehrt seine Mitgliedsvereine, -abteilungen und -gruppen durch Sachpräsente zum 50jährigen, 75jährigen, 100jährigen, 125jährigen usw. Jubiläum, soweit der Turnverband zu einer Jubiläumsfeier eingeladen wird.
Es werden folgende Sachleistungen vergeben:

  • 50jähriges Vereinsjubiläum
    Einen Lehrgangsplatz in einer Übungsleiterfortbildung (15 LE) des ERT.
  • 75jähriges Vereinsjubiläum
    Zwei Lehrgangsplätze in einer Übungsleiterfortbildung (15 LE) des ERT.
  • 100jähriges, 125 jähriges, usw. Vereinsjubiläum
    Drei Lehrgangsplätze in einer Übungsleiterfortbildung (15 LE) des ERT.

Die Vereine, Abteilungen und Gruppen erhalten einen Gutschein über die Anzahl der Lehrgangsplätze mit einer Gültigkeitsdauer von drei Jahren zum Jahresende ab dem Datum der Jubiläumsfeier.

Der Gutschein kann über mehrere Jahre eingelöst werden.

Eine Barauszahlung der Lehrgangsgebühren ist nicht möglich.

 

Die vorstehende Ehrungsordnung wurde in der Vorstandssitzung am 18. Mai 2010 beschlossen.

 

Bochum, den 20. Mai 2010

Michael Müller
Verbandsvorsitzender

 

Hinweise zur Reihenfolge von Ehrungen hier.

Seitenanfang