Emscher Ruhr Turnverband

Wahlordnung der Mitgliederversammlung

1. Der Verbandsvorstand wird alle zwei Jahre gewählt. Wiederwahl ist möglich.

2. Alle Wahlen werden während des Verbandsturntages durchgeführt.

Ausnahme: Die Mitglieder des Verbandsturnrates gem. § 9 der Satzung, der Verbandsjugendwart und die Verbandsjugendwartin werden vorgestellt.

3. Die Wahl des/der Verbandsvorsitzenden wird durch eine/n gem. § 7.4.4 der Satzung zu benennende/n Wahlleiter/in geleitet.

Sollte keine Kandidatur für das Amt des/der Verbandsvorsitzenden erfolgen, so muss eine durch den Verbandsturntag zu wählende Kommission geeignete Kandidaten/Kandidatinnen finden und benennen. Die Wahl ist innerhalb von sechs Monaten auf einem außerordentlichen Verbandsturntag durchzuführen.

4. Alle Wahlen werden in getrennten Wahlgängen durchgeführt.

5. Die Wahl des Verbandsvorstandes wird offen mit Stimmkarten durchgeführt.

Die Wahl ist geheim mit Stimmzetteln durchzuführen, wenn zwei oder mehr Kandidaten/ Kandidatinnen zur Wahl stehen oder mindestens 10 % der Stimmberechtigten es verlangen.

6. Der Verbandsturntag wählt drei Kassenprüfer/innen. Der/die jeweils zeitlich am längsten amtierende Kassenprüfer/in scheidet bei jedem Verbandsturntag aus.

(1) Ziff. 6 ergänzt durch Beschluss des Verbandsturntages am 09.11.2003 in Herne

Seitenanfang